Group 3

Mitarbeit

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, sich entweder ehrenamtlich im Bereich der Administration oder in der Begleitung zu engagieren.

1. Ehrenamtliche Mitarbeit in der Administration

Bitte wenden Sie sich an die Landesgeschäftsstelle des Hospizvereins in Graz oder auch an das Hospizteam in Ihrer Nähe. Gerne werden wir in einem persönlichen Gespräch die konkreten Möglichkeiten erläutern.

2. Ehrenamtliche Mitarbeit in der Begleitung

Grundlegendes: Ehrenamtliche/r Hospizmitarbeiter/in kann man unabhängig von Beruf und Alter werden. Voraussetzung ist eine gewisse Belastbarkeit, Ausgeglichenheit, psychische Stabilität, Einfühlungsvermögen, Fähigkeit zur Selbstreflexion und die Bereitschaft, Zeit zu investieren. Bei jeder Begleitung werden der Einsatzort und der voraussichtliche Zeitaufwand individuell vereinbart. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass man mit der Entscheidung für eine Begleitung auch Verantwortung übernimmt.
Grundvoraussetzung für den Eintritt in ein Team: Voraussetzung ist der Abschluss des Hospizgrundseminars. Nach Abschluss dieser Ausbildung mit dem 40-stündigen Praktikum sind Sie bei Interesse an einer Mitarbeit zu einem Aufnahmegespräch mit der jeweiligen Teamleitung eingeladen. Sie treten mit einer „Eintrittserklärung“ dem Team bei und werden über Ihre Rechte und Pflichten informiert. Ihre Daten und Einsatzmöglichkeiten (Zeitaufwand, Einsatzort) werden erhoben.
Die ehrenamtlich tätigen Teammitglieder sind automatisch stimmberechtigte Mitglieder in der Generalversammlung des Hospizvereins Steiermark. Sie verpflichten sich im Rahmen ihrer Tätigkeit, keine Geschenke, Geld oder Erbschaften anzunehmen, weiters zur Verschwiegenheit über alle anvertrauten und bekannt gewordenen Informationen und anerkennen die Teamrichtlinien und das Leitbild des Hospizvereins Steiermark als Grundlage ihrer Arbeit!
Mit dem Eintritt in ein Team gehen Sie außerdem die Verpflichtung ein, an Teamsupervisionen teilzunehmen, bei welchen ausgebildete und erfahrene SupervisorInnen professionelle Unterstützung anbieten. Weiters gibt es regelmäßige Treffen, an denen teilweise Vorträge zu einschlägigen Themen angeboten und organisatorische Dinge besprochen werden. Die Mitgliedschaft beinhaltet weiters mindestens eine Fortbildung jährlich. Die Fortbildung sowie eine Haftpflicht-, Unfall- und KM- Kaskoversicherung für die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen werden nach Maßgabe der finanziellen Möglichkeiten vom Verein aus dem Landesbudget finanziert.

Die Mitarbeit kann jederzeit per „Austrittserklärung“ wieder beendet werden.

Einsatzorte: zu Hause, in Alten- und Pflegeheimen, im Krankenhaus, auf Palliativstationen, im Albert-Schweitzer-Hospiz und dem Tageshospiz
Begleitet werden: Schwerkranke und Sterbende, deren Angehörige und Bezugspersonen, Menschen in Trauer
Vorwiegende Tätigkeiten: Mitmenschliche Begleitung in Form von Gesprächen, Zuhören und Zuwendung, kleine Handreichungen und Hilfen zur Bewältigung des Alltags, wobei keine Pflege oder Putzdienste geleistet werden!

Sie sind am Hospiz-Grundseminar interessiert?

Ihr Kontakt

Hospizverein Steiermark,
Landesgeschäftsstelle Graz
dasein@hospiz-stmk.at
T 0316 39 15 70-0