Group 3

Trauergruppen

Der Hospizverein Steiermark bietet für Angehörige Trauerbegleitung an. Diese Begleitung findet in Gruppen, im Rahmen von Seminaren und Vorträgen und als Einzelbegleitung statt. Für Einzelbegleitungen wenden Sie sich bitte gleich direkt an das Hospizteam in Ihrer Region.

Graz

„Wenn Lebensanfang und –ende zusammenfallen“

Gruppe für betroffene Mütter, Väter und weitere Angehörige nach dem Verlust ihres Kindes in der Schwangerschaft, bei der Geburt und in der frühen Lebenszeit.
Im geschützten Rahmen einer Trauergruppe wollen wir uns Zeit nehmen, um über den Verlust Ihrer Kinder zu reden, einander zu zu hören und um gemeinsam Wege zu finden, mit der Trauer um zu gehen und dem verstorbenen Kind einen Platz zu geben.

TERMINE 2019/2020: auf Anfrage

Ort: Besprechungsraum im Hospizhaus,
Albert-Schweitzer-Gasse 36, 8020 Graz.
Leitung: DSA Beate Reiß, Leiterin der Plattform
“Wenn Lebensanfang und -ende zusammenfallen“ syst. Beraterin, syst.-kunsttherapeutische Supervisorin, Ritualleiterin.
Kosten: freiwillige Spende!

Infos und Anmeldung unter: Beate Reiß,
T 0676 92 64 225 oder plattform@hospiz-stmk.at

 

Hartberg

„Wir bieten einen Ort an, wo Ihre Trauer Platz hat. In der Begegnung kann Austausch stattfinden, Erleichterung und Trost erfahrbar werden.“
Das Hospizteam Bezirk Hartberg und das Team Seelsorge und Aussprache der Pfarre Hartberg lädt zum Treffen von Trauernden herzlich ein.

Kontakt: Hermine Fuchs, T 0664 97 21 618 – ab 17 Uhr und
Hospizteam Bezirk Hartberg, Kontakt: Maria Grassl,
T 0676 47 69 206 – ab 17 Uhr, E hartberg@hospiz-stmk.at
Termine: jeden 4. Donnerstag im Monat in der Zeit
von 18:30 – 20:00 Uhr
Ort: Hartberg, Hauptplatz Nr. 11 (Räume am Kirchplatz)

Die Teilnahme ist kostenlos – Einstieg jederzeit möglich!

Mürztal

„In meiner Liebe bleibst du mir nahe!“

Ein Leben ohne mein Kind

Du warst es wert so sehr geliebt zu werden.
Du bist es wert, dass so viel Traurigkeit geblieben ist an deiner Stelle.
(Gitta Deutsch)

Trauer ist häufig mit traurigen und schmerzhaften Gefühlen verbunden und kann das Alltags- und Gefühlsleben verändern. Diesen Weg der Trauer müssen Sie nicht alleine gehen. Wir bieten an, Sie im Einzelgespräch und in einem geschützten und vertrauensvollen Rahmen zu begleiten.  Wir können offene Fragen besprechen, für die Ihnen sonst vielleicht der Mut fehlt, oder wenn Sie sich von der Umgebung unverstanden fühlen. Wir unterstützen Sie, wenn Sie die Trauer der Geschwisterkinder besser verstehen möchten.

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Trauer!

Das Angebot ist für betroffene Eltern, Großeltern, Geschwister, Verwandte, Freunde und Bekannte des verstorbenen Kindes/Jugendlichen.

ORT: Kindberg
TERMIN: jeden letzten Dienstag im Monat
ZEIT: 18:00 – 20:00 Uhr
Leiterinnen: Erika Pfandl und Ingrid Willingshofer (Hospizteam Mürztal)
Das Angebot ist kostenlos!

Anmeldung unbedingt erforderlich!
Infos und Anmeldung: Erika Pfandl, T 0664 58 15 000

Ein Leben ohne mein Kind Trauergruppe

St. Stefan ob Stainz

„Miteinander Trauer tragen….“
Offene Gesprächsgruppe für trauernde Angehörige

In dieser Trauergruppe haben Sie die Möglichkeit:

  • über Ihren Verlust zu sprechen
  • sich über Ihr Erleben der Trauer auszutauschen
  • eigene Kraftquellen und Bewältigungsmöglichkeiten zu entdecken
  • Trost und Unterstützung in der Begegnung mit anderen Trauernden zu erfahren

Termine: jeweils am 2. Dienstag des Monats,
von 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: Öffentliche Bücherei St.Stefan ob Stainz
Teilnahmegebühr: Unkostenbeitrag € 7,- pro Abend

Weitere Informationen: Frau Maria Moser BSc,
T 0650 60 11 218
Organisation:
Hospizteam der Betreuungsgruppe St.Stefan,
Leiterin: Frau Ruth Mayer, T 0676 50 22 107,
E st-stefan@hospiz-stmk.at

Weiz

Über die Hospizgruppe Weiz können Angehörige, die wegen eines Trauerfalles oder wegen eines Suizidfalles in Trauer sind, Gespräche einzeln oder in einer Gruppe in Anspruch nehmen.

Ansprechperson: Frau Ingrid Kratzer-Toth
T 0664 23 40 121, E weiz@hospiz-stmk.at
Ort: Hospizbüro, Weizberg 17, 8160 Weiz
Teilnahmegebühr: kostenlos!